Mein Sommerurlaub 2016: Philippinen/Korea

Sommerurlaub_2016_camiguin

Wer sich gewundert hatte weshalb es mehrere Wochen so still auf meinem Blog war, dem gebe ich nun die Antwort hierfĂŒr: ICH WAR IM URLAUB 🙂

Ich habe mir gleich 3 Wochen frei genommen, um nach mehreren Jahren mal wieder meine Familie auf den Philippinen zu besuchen, zu entspannen und den Beauty District von Seoul unsicher zu machen. Schließlich ist es dann doch nicht so einfach direkt wieder mit dem Bloggen loszulegen, da man im Job ja auch einiges nachholen muss…

WOCHE 1

sommerurlaub_2016_iligancity

FĂŒr mich ging es natĂŒrlich direkt zu meiner Familie. Mein Flug ging von Frankfurt ĂŒber Dubai nach Cebu. Zwar war ich somit schon auf den Philippinen doch am nĂ€chsten Tag ging es mit dem nĂ€chsten Flieger nach Cagayan de Oro und von dort aus noch ca 1 1/2 Stunden mit dem Bus nach Iligan City – ich war also um die 2 Tage unterwegs bis ich mein Ziel erreicht hatte.

Die Überraschung war groß, da ich mich nicht angekĂŒndigt hatte! Nachdem ein paar Geschenke verteilt wurden – etwas, dass auf den Philippinen ganz wichtig ist und unter „Pasalubong“ bekannt ist, ging es direkt ins Bett. Der Jetlag und die 7h Zeitunterschied zu Deutschland ließen mich die ersten NĂ€chte aber nicht so gut schlafen.

sommerurlaub2016_seafood

sommerurlaub_2016_mangoes

Doch es ging jeden Morgen direkt erstmal an den Strand – einen Luxus den ich nun sehr vermisse, da ich nur 3min. zu Fuß bis ans Meer gebraucht habe. Die frischen MeeresfrĂŒchte und das absolut geile Obst – vorallem die philippinischen MANGOS – kann ich jedem ans Herz legen!

sommerurlaub_2016_divine_mercy

sommerurlaub_2016_familyparty

Einen Besuch bei „Divine Mercy“ – einer PilgerstĂ€tte – war etwas, dass ich mir meiner Familie zu Liebe auch noch angetan habe – ist immerhin ein recht glĂ€ubiges Völkchen… Schließlich endete meine erste Woche dann mit einer großen Familienfeier – hier ist ein Spanferkel, auch als „Lechon“ bekannt, nicht wegzudenken. FĂŒr mich eher nichts aber der Besuch der kompletten Familie war umso schöner.

WOCHE 2

sommerurlaub_2016_manila

In der zweiten Woche stand ein Besuch bei einer Freundin an, die ich bis dato 3 Jahre lang nicht mehr gesehen hatte. Also setzte ich mich in den Flieger und es ging von Cagayan de Oro in die philippinische Hauptstadt Manila.

Nach einem netten Abend in der Buddha Bar, ging es schon am nĂ€chsten Morgen direkt mit dem Flieger nach Seoul. Von dort aus noch 1h mit dem Bus und wir waren in unserem Hotel in Myoengdong – DEM BEAUTY DISTRICT VON SEOUL!

sommerurlaub_2016_seoulpalast1

sommerurlaub_2016_seoul_1

sommerurlaub_2016_seoul_2

Shoppen ist natĂŒrlich nicht alles was man dort tun kann, also schauten wir uns natĂŒrlich die eindrucksvollen PalĂ€ste in Seoul an.

sommerurlaub_2016_seoul_4

sommerurlaub_2016_seoul_3

Falls ihr mal nach Asien wollt aber nicht direkt einen Kulturschock bekommen wollt, dann kann ich euch Seoul nur empfehlen! Eine sehr moderne und Ă€ußerst saubere Stadt. Einziges Manko: die englische Sprache ist da nicht so verbreitet. Wenn ihr bestimme Ziele habt, macht direkt einen Screenshot von der koreanischen Adresse.

sommerurlaub_2016_korea_bbq

sommerurlaub_2016_seoul5

Nach vielen tollen Korean BBQ’s und exzessiven Shopping Touren ging es auch wieder fĂŒr die letzten Tage nach Manila, wo viel Seafood gegessen und ordentlich gefeiert wurde.

WOCHE 3

sommerurlaub_2016_phils1

sommerurlaub_2016_mariachristinafalls

sommerurlaub_2016_tinagofalls

In meiner letzten Woche ging es wieder zurĂŒck zu der Familie – also von Manila mit dem Flieger erstmal wieder zurĂŒck nach Cagayan de Oro und ab nach Iligan City.

Da Iligan City auch als ‚Majestic City of Waterfalls‘ bekannt ist, war es dann mal an der Zeit die WasserfĂ€lle zu besuchen. Es standen einmal die Maria Christina Falls und die Tinago Falls auf dem Programm. Bei Letzterem kann man auch schwimmen gehen und das Wasser dort war ein Traum – unglaublich klar und angenehm kĂŒhl!

sommerurlaub_2016_morning

sommerurlaub_2016_whiteisland

Ich persönlich bin nicht so der Fan von gefĂŒllten StrĂ€nden – ĂŒberall Touris und man findet kaum einen Platz an dem man Entspannen kann. Auch wĂ€hrend meines Urlaubes haben mir einige geschrieben, ich mĂŒsse unbedingt nach Boracay. Also da sage ich definitiv NEIN! Geht lieber nach Palawan – El Nido oder nach Camiguin.

Camiguin ist eine kleine Insel, die man von mir aus super mit dem Bus und einer FĂ€hre erreichen kann. Man hat dort auch den dunklen Sand, jedoch gibt es auch eine ‚White Island‘ die ihre Schönheit wĂ€hrend der Ebbe zeigt. Sobald die Flut kommt, sieht man sie nicht mehr. Kleine Boote fahren einen jeden Morgen dort hin.

sommerurlaub_2016_sunken_cemetary

sommerurlaub_2016_old_church

Schließlich hatten wir noch einen eigenen Fahrer, der uns noch ein paar SehenswĂŒrdigkeiten auf der Insel gezeigt hatte. Zum einen die ‚Sunken Cemetary‘ und noch die ‚Old Church‘.

Nach diesem wunderschönen Aufenthalt auf Camigiun musste ich schließlich wieder meinen Koffer packen, mich von meiner Familie verabschieden und den Weg von Iligan City ĂŒber Cagayan de Oro nach Cebu antreten, um dort in meinen Cebu – Clark – Dubai – Frankfurt Flug zu steigen.

Ein wunderschöner Urlaub an den ich mich nun gerne zurĂŒck erinnere und ich muss sagen, dass ich den nĂ€chsten Urlaub kaum erwarten kann!

Wo habt ihr euren Sommerurlaub 2016 verbracht?

Eure Anne

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someonePrint this page

Kommentare:

Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht publiziert. Benötigte Felder sind markiert *